Samstag, 6. September 2014

Preiselbeerfleck und Preiselbeertarte






















Ob es den Namen "Fleck" im Zusammenhang mit Preiselbeeren gibt,

weiß ich gar nicht. Nach Auskunft von Frau Ziii liege ich mit dem Begriff "Fleck" hier ziemlich richtig.
"Wähe" kommt mit Preiselbeeren vor, 
ist mir aber nicht vertraut. 
Also ist es der Preiselbeerfleck geworden.
Wie auch immer, sicher ist:


M. war Tirol.
M. war in den Bergen.
M. hat Preiselbeeren gesammelt und 
M.hat welche übrig gehabt.
M. ist die gute Freundin, die im Advent immer vorzügliche Kiachla bäckt 
und mit Preiselbeermarmelade oder Sauerkraut ( hier gibt es das Rezept ) füllt.
Ich bekam so viele Beeren,  
dass sich zwei Preiselbeerkuchen ausgegangen sind.
Ein Kuchen war eine Preiselbeerwähe aus Germteig-
der andere eine Tarte mit Mürbteig.
Diese Gelegenheit bietet sich selten.
Ein bisschen bitter, ein "bisschen" sauer und sehr rot.
Lassen sie sich aber nicht verleiten zuviel Zucker zu verwenden,
sowie ich es gemacht habe.
Obwohl ..., dem Nachbarn hat es geschmeckt.

Preiselbeeren mit Germteig = Fleck




















Zutaten:  für ein Backblech 
(wenn sie eine runde Tarteform - 24 cm - nehmen, reicht die Menge für zwei Formen)
 Germteig:
300g Mehl
1/2 Packerl Trockengerm
1/8l Milch (lauwarm erhitzt)
50g Butter (ich hab letztes Mal irrtümlich 100g Butter genommen-
                 hat glücklicherweise auch funktioniert)
50g Zucker
1 Ei
1 Eidotter
1 Prise Salz
abgeriebene Schale einer halben Bio Zitrone 

Auflage:
einen halben Liter Preiselbeeren (gewaschen und abgetropft) 
2 Äpfel (in Spalten geschnitten)
2 EL Zucker

Guss:
1 Ei
1 Dotter
4 EL Kristallzucker 
2 EL Maizena
250 ml Schlagobers
125 g Sauerrahm
1 TL Zimt

Zubereitung:
Wichtig beim Germteig ist, dass nix zu heiß und nix zu kalt ist.
Lauwarm ist hier ideal.
Das Mehl mit Trockengerm, Zitronenschale und Salz mit Muße verrühren.
Nicht hudeln.
Die Butter in  lauwarmer Milch zergehen lassen.
Nicht hudeln.
Dann den Zucker zugeben.
Auflösen lassen.
Nicht .....
Am Schluss das Ei und den Dotter dazugeben.
Verrühren.
Diese Mischung zur Mehlmischung geben und zuerst mit dem Kochlöffel verrühren
und dann mit dem Mixer und Knethaken verkneten.
Solange kneten, bis sich der Teig vom Topf löst.
(dauert ca. 10 Minuten-
eventuell den Mixer zwischendurch einmal rasten lassen).
Dann den Teig mit Mehl stauben und
mit einem frischen Geschirrtuch zudecken.
An einem warmen Ort auf die doppelte Größe aufgehen lassen.


Anschließend dünn auswalken und den Teig auf ein Backpapier auf das Blech legen.  Einen  Rand hochziehen.
Das Rohr auf 150 Grad - Heißluft - vorheizen.
Die Preiselbeeren darauf verteilen, 
die Äpfel darauf legen und mit 2-4 EL Zucker bestreuen.
Noch einmal eine 30 Minuten aufgehen lassen.
Legen sie ein Geschirrtuch darüber, denn der Germteig braucht es warm.
Die Zutaten für den Guss versprudeln und über das Obst leeren.
Bei 150 Grad Heißluft- 50 Minuten backen. 
Wenn Sie lieber mit Ober- Unterhitze arbeiten brauchen sie 170 Grad.
Im Rohr auskühlen lassen.


Preiselbeeren mit Mürbteig = Tarte

























Für die Tarte nehmen sie für den Teig:

 50g  Zucker 
100g kalte Butter
150g glattes Mehl
4 EL Eiswasser
geriebene Zitronenschale von einer halben Biozitrone

Rasch zu einem Mürbteig verarbeiten.
Den Teig ausrollen und in eine Tarteform (24cm) legen.
Für 10 Minuten ins Gefrierfach stellen.
Inzwischen den Guss - wie oben - mit etwas weniger Obers zubereiten.
Die Beeren und Äpfel auf dem kalten Teig verteilen
2 EL Zucker darüber streuen und mit dem Guss übergießen.
Der Guss geht beim Backen auf- 
also ein bisschen Platz lassen, damit die Form nicht übergeht.
Bei 180 Grad - Ober und Unterhitze- Mitte-  40 Minuten backen. 
Die letzten zehn Minuten können sie Umluft bei 160 Grad verwenden.
Dann geht der Guss  besonders schön auf.
Beim Abkühlen fällt er wieder etwas zusammen - also nicht erschrecken.
Man schmeckt aber, dass der Guss luftig aufgegangen ist.

Alle Produkte waren diesmal bei der Tarte laktosefrei.
Funktionierte sehr gut.
Voilà!













Kommentare:

  1. bin durch zufall auf den blog gestoßen; ich bin begeistert und wahnsinnig aufgeregt, einige dieser sachen auch selbst zu backen. ich finde die optik auch sooooo ansprechend .......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört man gerne. Ich wünsche dir gutes Gelingen.

      Löschen