Samstag, 15. Februar 2014

flan parisien + Valentin


















Noch immer sind mir die französischen Kuchen vom letzten Wochenende in guter Erinnerung.
Damit das Urlaubsgefühl noch länger anhält gibt es diese Woche Flan.
Flan geht schnell und schmeckt wunderbar.

Zutaten:
1        Blätterteig aus dem Kühlregal
1        Liter Milch
250ml Schlagobers
250g   feinen Zucker
  50g   Maizena
  50g   glattes Mehl
1        Vanilleschote
5        Dotter
abgeriebene Zitronenschale von einer Biozitrone

Zubereitung:
Die Dotter in einen Topf geben und bei geringer Hitze auf die Herdplatte stellen und mit einem Schneebesen verrühren.
Den Zucker dazu geben und einige Minuten weiter rühren.
Anschließend Mehl und Maizena durch ein Sieb zu den Dottern geben.
Vorsicht staubt recht!!
Zu einer cremigen Masse verrühren.
Die Milch und das Obers hinzu geben.
Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen.
Schote und Mark in die Creme geben und mitkochen.
Abgeriebene Zitronenschale dazu geben und ca. 15 Minuten unter ständigem
Rühren leicht köcheln.
Wenn eine puddingartige Creme entstanden ist, vom Herd nehmen und 
etwas auskühlen lassen. 
Die Vanilleschote natürlich herausnehmen.
Inzwischen eine Springform ( 24 cm) mit Backpapier auslegen.
Tipp: wenn man das Papier vorher zerknüllt lässt es sich leichter in die Form bringen.
Den Blätterteig aufmachen und etwas auswalken.
Den Teig in die Form legen, mit einer feinen Gabel einige Male einstechen und anschließend die Creme in die Form gießen.
Den Teig, der über den Rand der Form geht, abschneiden.
Ich habe daraus kleine Zimtkipferl (Zucker- Zimt -Blätterteig) gemacht.
Diese kann man dann schon nach 20 Minuten essen.
Bei 170 Grad (vorgeheizt) - Ober und Unterhitze- Mitte -60 Minuten backen.
















Tipp: gegen Ende der Backzeit eventuell ein Backpapier mit einem kleinen Loch in der Mitte über den Flan legen, damit er nicht zu braun wird.
Den Flan auskühlen lassen und für mindestens eine Stunde vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen.
Besser noch- über Nacht.
Voilà!




















Kommentare:

  1. Sieht total lecker aus, und echt tolle Fotos!! lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Hat auch sehr gut geschmeckt. Viel Erfolg für deinen Blog.

      Löschen