Sonntag, 19. April 2015

Ostertorte (Ligurien) - Torta Pasqualina


















Natürlich ist Ostern schon einige Zeit vorbei. 
Aber es spricht nichts dagegen, diese köstliche 
Spinattorte auch zwischendurch zu backen.
Schmeckt köstlich- wirklich.
Ich habe die Mengenangaben etwas reduziert (passend für 4 Personen als Hauptspeise), weil das italienische Original eher für eine Großfamilie konzipiert ist. 
Die reduzierte Angaben sind in Klammer angegeben.
Der Strudelteig kam aus dem Kühlregal - den sollte man vor dem Verwenden ein wenig bei Zimmertemperatur akklimatisieren lassen- 
der Spinat kam aus der Tiefkühlabteilung.


Zutaten:
3 Packungen Strudelteig (2)
Strudelteig selber machen: (große Menge)
(500g Mehl, Prise Salz, 2 EL Öl, 1/4l Wasser verkneten, 12 Kugeln formen,
rasten lassen) 

Fülle: 
1 kg Blattspinat ( 400g Tiefkühlzwutschkerl - auftauen lassen)
2 TL Majoran (1)
1 Semmel ohne Rinde (2 Scheiben Toastbrot)
80g Parmesan ( weg gelassen)
100ml Milch  (60 ml Milch)
500g Ricotta (250g Ricotta)
50g Butter
8 Eier (5 Eier)
Salz und Pfeffer
Olivenöl


















Zubereitung:

Spinat imSieb auftauen lassen. (Frischen Spinat waschen, trocknen und schneiden)
Strudelblätter aus dem Kühlschrank legen.
Toastbrot (Semmel) schneiden und in der Milch einlegen.
1 Ei verschlagen und 2/3 des Parmesans (wenn gewünscht) einrühren.
Toastbrot leicht ausdrücken und zur Eimischung geben. 
Ricotta unterrühren.
Spinat dazu geben,
mit Salz, Pfeffer und Majoran kräftig würzen.
Tortenform (24 cm) mit Öl ausstreichen.
Ein Strudelblatt in die Form legen und sparsam mit Öl bestreichen.
Nächstes Blatt darauflegen und so mit 6 (4) Strudelblättern weitermachen
Füllung auf dem Teig verteilen und glatt streichen
Mit einem Löffel 6 (4) Vertiefungen machen, 
ein Stückchen Butter hinein legen 
in jede Vertiefung ein Ei gleiten lassen,
salzen und Pfeffern und eventuell mit Käse bestreuen.
Die restlichen Strudelblätter wieder einzeln, mit Öl bestrichen,
über die Fülle legen.
Teigränder nach Innen aufrollen,
mit Öl bestreichen, 
einige Löcher einstecken (vorsicht auf die Eier - sie sollen nicht angestochen werden)
bei 200 Grad - Ober und Unterhitze- 75 Minuten backen
Etwas abgekühlt servieren.
Voilà!

















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen